MTV siegt in Unterzahl gegen Bevensen

Dannenberg. Nach drei Niederlagen in Folge konnte der MTV das Heimspiel gegen Union Bad Bevensen mit 3:2 Toren erfolgreich bestreiten. Ab der 25. Minute in Unterzahl, nachdem Keeper Raphael Piekuth bei einem Abwehrversuch an der Strafraumlinie die rote Karte vom umsichtigen SR Jonathan Paul erhalten hatte, kämpfte die Mannschaft aufopferungsvoll. Dafür hütete Adam Jaskula das Gehäuse und Tamim Amiri wurde vom Feld genommen. Sechs Minuten später gingen die in der Anfangsphase agilen Gäste mit 0:1 in Führung und bestimmten bis dahin das Spielgeschehen. Kurz vor der Pause gelang Stanislav Stanislavov mit einem gefühlvollen Freistoß ins Tordreieck der Ausgleich.

Nach dem Wechsel spielte der MTV aus der sicheren Abwehr um Andreas Hartmann auf Konter und hatte fortan ein Übergewicht. Das Spiel kippte in der 56. Minute: Clemilton Gomes Martins spielte sich über links durch und erzielte mit einem Traumtor fast von der Torauslinie das 2:1. Der Ball schlug von der linken Seite im hinteren Tordreieck ein. Die Gäste spielten einfallslos, der MTV dagegen in Unterzahl frech nach vorne, ohne dabei die Abwehrarbeit zu vernachlässigen. Die beiden Sturmspitzen Clemilton und Gonzo bearbeiteten die gegnerische Abwehr und tauchten dabei immer wieder gefährlich vor dem Tor auf. Als dann Adam Jaskula gekonnt den Ball auf Adrian Georgiev spielte, landete der Ball über Clemilton beim freistehenden Stanislavov und dieser schob den Ball überlegt aus 10 Metern zum 3:1 in die Maschen ein. Groß war der Jubel im MTV-Lager, Spieler und Trainerteam lagen sich in den Armen (67.). Die Kurstädter berannten nun das MTV-Gehäuse, aber zählbares wollte ihnen dabei nicht gelingen. Erst in der Nachspielzeit konnten sie nach einem Eckball auf 2:3 verkürzen. Das war eine kämpferische und taktische Meisterleistung des gesamten Teams. Mit viel Ruhe und Geduld brachte die Heimmannschaft in Unterzahl den Sieg unter Dach und Fach. Mit nunmehr 17 Punkten wurde die Hinspielserie abgeschlossen. Am nächsten Sonntag erwartet der MTV im heimischen Jeetzelstadion TuS Barskamp. Anpfiff um 14 Uhr.