Remis im Derby mit der letzten Aktion

Buchstäblich mit der letzten Aktion im Derby erzielte Masoud Noursad mit einem sehenswerten Freistoß den hochverdienten 2:2 Ausgleichstreffer! Mit zwei Freistößen ging Lemgow 2:0 in Führung. In der Nachspielzeit der 1. Hälfte stieg unser “Kopfballungeheuer” Cleminton Gomes Martins, so Stadionsprecher Harro Lindemann, nach einem Eckball von Momo Chihadeh am höchsten und traf zum wichtigen 1:2 ! In der zweiten Hälfte dominierte der MTV das Spielgeschehen ohne zwingende Aktionen vor dem Lemgower Tor. In der 70. Minute dann die Schlüsselszene des Spiels: Kapitän Zarro Davidov wurde im Strafraum zu Fall gebracht und verletzte sich dabei schwer an der Schulter. Der SR zeigte auf den Punkt. Die Partie war insgesamt 35 Minuten auf Grund des Rettungswageneinsatzes unterbrochen. Als die Partie fortgesetzt werden sollte, revidierte der SR nach Rücksprache mit seinem LR (stand 60 Meter entfernt!) seine Entscheidung und entschied auf Weiterspielen.

Jetzt ging ein Ruck durch unsere Mannschaft. Das gesamte Team zeigte große Moral und schnürrte die Gäste förmlich ein. Allerdings brachten die sehenswerten Aktionen keinen Erfolg. Es fehlte das Glück im Abschluß. Bis zur 96. Minute: Wieder einmal stiegen die Lemgower überhart ein und es gab den letzten Freistoß. Masoud Noursad legte sich den Ball zurecht und zirkelte ihn über die Mauer unhaltbar ins Eck. Die ganze Mannschaft mit Betreuern lag sich in den Armen und umjubelte den 2:2 Ausgleichstreffer, der mehr als verdient war.

Nachfolgend Fotos vom Spiel:

Unbändiger Jubel nach dem Ausgleich durch Masoud mit der allerletzten Aktion
Gonzo in Mittelstürmer-Manier
Momo Chihadeh beim Dribbling gegen Danny Schulz
Neuzugang Anass Seidu mit guter Leistung im ersten Spiel im MTV-Dress
Clemilton Gomes Martins in großer Aktion